Schirmherr für die Kinderfußballtage in Thüringen

Liebe Kinder,

liebe Sport- und Fußballfans,

 

es gibt kaum einen Ort an dem ich lieber bin als in einem Fußballstadion.

Ich genieße die einmalige Atmosphäre, die dort herrscht: die vielen aufgeregten Menschen, die Fahnen, die Musik und natürlich die La-Ola-Wellen!

 

Aber entscheidend sind natürlich die Spieler und das, was sie können.

Freude, Ärger, Anspannung und ja - manchmal auch Wut - all das nimmt mich im Fußballstadion gefangen. Herzklopfen kann man aber auch im Wohnzimmer, beim Fußballschauen am Fernsehapparat, bekommen, stimmt’s!? Leider werden viele wichtige Spiele, zum Beispiel die der UEFA Champions League, erst spät, ab

21 Uhr übertragen. Das ist für euch Kinder ganz schön spät. Ich bin deshalb dafür, dass die Spiele früher beginnen – damit ihr mit euern Eltern und Freunden in aller Ruhe schauen könnt und ihr nicht allzu spät ins Bett kommt. Ihr wisst schon, die Schule…

 

Eins ist sicher: Fußball ist eine feine Sache. Er ist eine mitreißende Freizeitbeschäftigung – nicht nur für die Fans in den großen Stadien und die Beobachter an den eher kleinen Fußballplätzen, sondern auch für alle, die im Verein trainieren, egal ob groß oder klein.

 

Die Kinderfußballtage sind eine gute Gelegenheit, Jungs und Mädchen an diesen wunderbaren Sport heran zu führen. Eine bessere Freizeitbeschäftigung kann es für meine Begriffe gar nicht geben. Ich bin deshalb gerne Schirmherr der Kinderfußballtage in Thüringen geworden.

 

Vielleicht sehen wir uns demnächst Mal in einem Fußballstadion!

 

 

Herzliche Grüße

 

Uwe Höhn


 

Abgeordneter der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag und Vizepräsident des Thüringer Landtags