Schirmherr für die Kinderfußballtage in Baden - Württemberg

Fußball ist ein Ballsport mit elf Spielern pro Mannschaft mit dem Ziel, den Ball öfter in das Tor zu schießen als das gegnerische Team. Das klingt einfach, aber um gut Fußball zu spielen, braucht es viele Eigenschaften, die eingeübt werden müssen. Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Ballgewandtheit sind gute Grundvoraussetzungen. Aber Fußball ist ein Mannschaftssport. Die Spieler müssen sich gegenseitig vertrauen, Verantwortung übernehmen, Disziplin üben und strategisch denken. Zum Fußball gehört auch Leidenschaft, Einsatzwillen und die Bereitschaft, für die Mannschaft und den Mitspieler zu kämpfen.
Eigenschaften, die man in jungen Jahren spielerisch üben kann, weil sie im Leben nützlich sind, sei es im persönlichen Umgang mit anderen Menschen, sei es im Beruf oder in der Politik. Ein Politiker sollte auch kicken können oder zumindest Freude am Fußball haben. Ein guter Spieler muss auch mit Niederlagen umgehen. Verlieren gehört zum Spiel und Fehler sind da, um daraus zu lernen. Wer noch nie ein Spiel verloren hat, noch nie einen Pass versemmelt oder das leere Tor nicht getroffen hat, wird auch nie ein großer Spieler werden. Scheitern ist wichtig um erfolgreich zu werden. Das ist im Fußball so und im Leben nicht anders.

 

Es ist nicht wichtig Nationalspieler zu werden. Es ist wichtig Freude an Fußball zu haben, zu spüren, dass jeder Teil einer Mannschaft ist mit einem gemeinsame Ziel. Fußball schweißt zusammen. Es kommt nicht darauf an, welche Nationalität oder welche Hautfarbe ein Mitspieler hat, sondern darauf, dass ein Team einen gemeinsamen Willen hat und sportlichen Ehrgeiz in spielerischen Erfolg umsetzen will. Wer dies begreift, seinen Mitspieler und seinen Gegner respektiert, hat eine Menge gelernt im Leben. Deshalb ist Fußball so faszinierend. Es freut mich daher, dass so viele Schulen mit Ihren Schülerinnen und Schüler bei den Kinderfußballtagen 2012 die Möglichkeit haben, dabei kostenlos mitzumachen. Alle werden ihr Bestes an diesem Tag geben, für sich, für die Mannschaft und ihre Schule.Als Schirmherr wünsche ich allen Schülern Erfolg und dem Veranstalter, der Firma FutureSport, ein großes Lob für die Organisation. Ein Fußballspiel wiegt einen Vormittag Unterricht auf.

Also „geht’s raus und spielt Fußball“.

Dr. Reinhard Löffler MdL Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU - Landtagsfraktion von Baden Württemberg