Weitere Referenzen in Ihrer Nähe können wir Ihnen sehr gerne zukommen lassen.

Kinderfußballtag an der Hellingskampschule am 21.03.2014

 

Sehr geehrte Damenn und Herren!

 

Wir, die 4. Klässler der Bielefelder Grundschule Hellingskamp, möchten uns mit einem Foto und einem ganz dicken DANKESCHÖN bei Ihnen für die finanzielle Unterstützung unseres Kinderfußballtages bedanken.

Es war ein sehr sportlicher, anstrengender und toller Tag.

Der Trainer der weiblichen Arminen-Fußballerinnen Markus Wuckel hat uns in den neuen Tshirts alle ganz schön durch die Sporthalle gescheucht, so dass wir nach dem Vormittag müde, ausgepowert aber glücklich die von Ihnen gesponserten Medaillen und Lederfußbälle in Empfang nehmen konnten.

Die Ferien sind vorbei! August 2013

 

Haselünne: Tipps und Tricks vom Profi


Haselünne. Einen besonderen Vormittag durften einige fußballbegeisterte Kinder der Don-Bosco-Schule und der Jakob-Muth-Schule Haselünne erleben.

Unter Anleitung von Dominic Palmer, Fitness- und Athletiktrainer und ehemaliger Leiter der Fußballschule von Arminia Bielefeld, der nun für die Fußballschule Goal tätig ist, trainierten sie einen Vormittag im Stadion neben ihrer Schule.

Palmer motivierte die jungen Teilnehmer und zeigte ihnen Tipps und Tricks im Umgang mit dem Ball. Ihm gelang es, die Kinder des zweiten Schuljahres ebenso wie die Neuntklässler gleichermaßen für das Training schnell zu begeistern.

Aus seiner eigenen Erfahrung berichtete er ihnen, dass beim Fußball ebenso wie in der Schule Ausdauer, Disziplin und die Freude an der Sache zum Erfolg führten. Verschiedene Koordinationsübungen und die Weiterentwicklung motorischer Fähigkeiten im Umgang mit dem Ball gehörten ebenso zum Training sowie das Messen der eigenen Schussgeschwindigkeit.

Nach einem Turnier bekamen die Kinder und Jugendlichen zur Erinnerung T-Shirts, Kappen und eine Medaille und einen Pokal für die Schule geschenkt. Am Ende des erlebnisreichen Vormittages kam Palmer noch den zahlreichen Autogrammwünschen der Kinder und Jugendlichen nach.

„Das war für die Schüler wirklich ein Höhepunkt zu Beginn des neuen Schuljahres, an das sie sich bestimmt noch lange und gerne erinnern werden“, bedankte sich Schulleiterin Bettina Potthast bei Palmer und den Sponsoren für diesen Tag.

Quelle: http://www.noz.de/lokales/74098813/haseluenne-tipps-und-tricks-vom-profi

 

Kinderfußballtag am Gymnasium Kerpen 2013

 

Heute wurde zum ersten Mal am Gymnasium Kerpen ein Kinderfußballtag veranstaltet. Zwei lizensierte Trainer der Fußballschule „Ballkontakt“ in Essen haben den ganzen Vormittag das Training in der „alten Halle“ in die Hand genommen.

Im Vorfeld wurden von den KlassenlehrerINNEN zwei Schülerinnen bzw. Schüler jeder fünften und sechsten Klasse ausgewählt, die bei dieser Aktion teilnehmen durften. Es wurden insbesondere Schülerinnen und Schüler bevorzugt, die sich die Teilnahme durch beispielsweise besonders engagiertes Verhalten verdient haben.

Um 8 Uhr ging es los. Nach dem Umziehen wurden die insgesamt 32 Schülerinnen und Schüler von den beiden Trainern, Sven und Martin, Herrn Dittman von der Raiffeisenbank und Frau Eberlein, Sportlehrerin des Gymnasiums, begrüßt. Die Kinder erhielten von dem Hauptsponsor dieser Aktion, der Raiffeisenbank, ein Shirt, eine Cappy und einen Sportbeutel.

Danach absolvierten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung der beiden Fußballtrainer mehrere Dribbling-, Pass- und Schussübungen. Nachdem dann auch noch der Siebenmeterkönig ermittelt wurde, spielte man zum Abschluss mit Freude ein großes Fußballturnier. Von einer Pause wollten die meisten erst gar nichts wissen…

Alle TeilnehmerINNEN sahen sehr zufrieden und glücklich aus J.

Sabrina Eberlein

Foto: Dröge Martin Ammen (l.) und Sven Achenbach (r.) verrieten den Kindern eine ganze Menge Tipps und Tricks.

 

Kicken in den Ferien

Kinderfußballtag in der Ildefons-Herwegen-Schule in Köln 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Junkersdorf (cd). Die fußballbegeisterten Schüler der Ildefons-Herwegen-Schule hatten auch in den Osterferien einen guten Grund, zur Schule zu gehen:

Beim Kinderfußballtag des Offenen Ganztagsbereiches konnten sie an einem professionellen Fußballtraining teilnehmen. Die beiden Trainer - Martin Ammen und Sven Achenbach von der Essener Fußballschule "Ballkontakt" - waren nach Köln gekommen, um den Kindern intensiv die wichtigsten Grundlagen des Fußalls nahe zu bringen. Dazu gehörten nicht nur wichtige Kniffe und Tricks wie das richtige Dribbling und gezielte Torschüsse,sondern auch Themen wie Fairplay und Teamgeist. Ammen und Achenbach achteten dabei darauf, dass den Kindern der Spaß am Spiel erhalten blieb: "Wir möchten die Kinder in spielerischer Form näher an den Sport heranführen", erklärte Ammen den Ansatz der beiden professionellen Trainer. Auch aus einfachen Orientierungsübungen wie einem "Hütchenlauf" machten sie daher ein Spiel: "Wichtig ist, dass die Kinder immer den Fuß am Ball haben, dann verlieren sie auch nicht die Motivation", so Achenbach. Auffällig war beim Fußballtag in Junkersdorf, dass sich auch viele Mädchen angemeldet hatten, eine grundsätzliche Tendenz: "Mädchen zeigen in den letzten Jahren immer mehr Interesse für Fußball", berichtete Ammen von seinen Erfahrungen, "und sie schneiden oft sogar besser ab als die Jungen, weil es vielfach auf die Reaktion und Wahrnehmung ankommt." Damit die Teilnehmer auch zeigen konnten, was sie gelernt hatten, wurde der Tag mit einem kleinen Turnier abgeschlossen, bei dem die Schüler gegeneinander antraten. Die Gewinner konnten sich über T-Shirts und Pokale freuen, die lokale Betriebe gesponsert hatten - unter anderem die Gasölmat GmbH.

Quelle: http://www.koelner-wochenspiegel.de/rag-kws/docs/688193/weiden-loeveni

1. Kinderfußballtag an der Grundschule Hellingskamp


Der Stundenplan des 27.02.2013 zeigte für alle 4. Klässler der Hellingskamp-Grundschule nur eins: Fußball, Fußball, Fußball!!!
Der erste Kinderfußballtag für die Grundschule organisiert von der Firma Future Sports aus Stuttgart stand auf dem Programm. Hierzu kamen Martin Annen und Sven Achenbach als lizensierte Fußballtrainer der Fußballschule „Ballkontakt“ aus Essen in unsere Schule. Von den 4. Klässlern und der Sportlehrerin Steffi Quisbrock wurden diese freudig in der Sporthalle begrüßt, bevor es an den
Ball ging.
Nachdem sich die Nachwuchsfußballer unter Anleitung der Trainer aufgewärmt hatten, begann das
Training. Vielfältige Koordinations- und Technikübungen standen vorerst auf dem Plan. Nach einer kurzen Pause, ging es weiter mit Fußball-Brennball und einem kleinen Turnier und der Suche nach dem 7-Meter-König bzw. -Königin. „Dass die 4. Klässler sehr fußballbegeistert sind, wusste ich ja“, sagt die Sportlehrerin, „doch dass auch die Mädchen so motiviert sind und sich Duelle am Ball liefern, freut mich sehrt“, staunt die Sportlehrerin. Bei der Siegerehrung am Ende erhielten alle Beteiligten ein Eis, das durch den Förderverein der Grundschule gesponsert wurde, Medaillen und die Gewinner des 7-Meter-Schießens Pokale. Es hat allen Schülern und auch den Schülerinnen großen Spaß gemacht und es war ein rundum gelungener Vormittag! Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei der Firma Future Sports für die Organisation, den Trainern der Fußballschule aus Essen und den Sponsoren, die uns diesen tollen Tag überhaupt ermöglicht haben.

1. Kinderfußballtag


der Grundschule KGS Schlossstraße Troisdorf am 14.11.2012
28 SchülerInnen der Fußball-AG der KGS Schlossstraße nahmen am 14.11.12 an einem Fußballprojekt des Stuttgarter Unternehmens „FutureSport" teil und durften einen Schultag lang unter professionell ausgebildeten Coaches der Fußballschule „Ballkontakt" aus Essen trainieren. Schwerpunkte waren die Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit und Bewegungserfahrung, sowie spieltechnisch und -taktische Übungen. Ebenso wurden wertvolle Tipps für die fußballerische Weiterentwicklung der Kinder weitergegeben.

 

Quelle: http://www.ortszeitungen.de/rmp/DxMLW?Template=./Templates/idx.tpl&Ort=73&Art=2217046



 

Oberhausen

An der Concordiaschule kicken nur die Mädchen

21.02.2013

In der Concordiaschule beweisen Mädchen am 22. Februar, dass auch sie mit dem Fußball umgehen können – bei einem Mädchenfußballtag.

Die Concordiaschule hat sich dazu entschlossen, für 20 Mädchen aus dem 2. und 3. Jahrgang dieses Angebot zu machen.

Ausgangspunkt der Aktion sind die Kinderfußballtage, die einst in Bayern und Baden-Württemberg durchgeführt wurden und die nun auch in anderen Bundesländern angeboten werden. Bei diesen Kinderfußballtagen erhalten Schüler aller Schularten kostenlos einen Tag lang ein Training unter Anleitung von Trainern bekannter Fußballschulen aus ganz Deutschland. Das Training beinhaltet sowohl spezielle Koordinationsübungen wie bei den Stars als auch Übungen für den alltäglichen Sportunterricht an den Schulen. Dabei ist den lizenzierten Trainern vor allem eine gesunde Balance zwischen Humor und Disziplin wichtig.

Finanziert wird das Projekt durch viele Unternehmen im lokalen Umfeld, welche die Schulen einmalig unterstützen.

Die Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier hat die Schirmherrschaft für die Kinderfußballtage in Nordrhein-Westfalen übernommen: „Der Fußball, speziell der Kinder- und Jugendfußball, nimmt sowohl in gesellschaftlicher als auch in sozialer Hinsicht eine zentrale Rolle ein. Durch den Mannschaftsgedanken wird jungen Menschen neben der sportlichen Ausbildung gegenseitiger Respekt, Toleranz und der Gedanke des Fair Play vermittelt. Der Fußball vereint alle Kinder, ob aus bürgerlichem Elternhaus, ob aus sozial schwachen Familien oder Kinder mit Migrationshintergrund. Das ist positiv gelebte Integration.“

Der Fußball lehre junge Menschen auch bestimmte Werte wie Disziplin und Teamgeist. Dieses sind gleichzeitig Werte, die sich auch auf Bereiche außerhalb des Sports, wie das Familienleben oder den Umgang mit Freunden übertragen lassen, sagt Doppmeier.

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/an-der-concordiaschule-kicken-nur-die-maedchen-aimp-id7642964.html