Weitere Referenzen in Ihrer Nähe können wir Ihnen sehr gerne zukommen lassen.

 

Mai 2013

 

"Regine-Hildebrandt-Schule" Schule mit dem sonderpäd. Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Fürstenwalde/Erkner
Fürstenwalde/Spree

 

Mit Freude am Ball

 

Am 10.06.2013 waren wir, die Schüler der 7b des Goethe-Schiller-Gymnasiums in Jüterbog, sehr aufgeregt. Die Firma „FutureSport“ hatte für uns einen Fußballtag organisiert. Wir bekamen Fußballunterricht von einem erfahrenen Fußballspieler. Herr Schwarze war

B-Trainer bei FC-Union Berlin und ist heute freiberuflicher Fußballtrainer.

Nach einer kurzen Vorstellung ging es los mit einem Aufwärmtraining. Zuerst jonglierten wir den Fußball von einer Fußspitze auf die andere, ohne dass dieser den Boden berühren durfte. Danach brachte uns unser Trainer weitere Tricks bei, die selbst für die erfahrensten Spieler unserer Klasse schwierig waren.

Anschließend spielten wir verschiedene Spiele mit dem Ball z.B. Fange, Golf, ein Kegelspiel und ein Ringspiel.

 Im ersten Spiel gab es drei  bzw. vier Fänger, die versuchen sollten, die anderen zu fangen. Jedoch konnten die Gejagten die Gefangen wieder befreien. Natürlich mussten Fänger und Gejagte den Fußball dabei führen. Beim Golf war die Genauigkeit gefragt. Hierbei musste man den Ball von einem Hütchen möglichst nah an das andere Hütchen schießen. Das hörte sich zwar leicht an, aber es schafften nur wenige von uns, den Ball möglichst dicht am Ziel zu platzieren. Bei den weiteren Spielen übten wir Koordination und Geschicklichkeit.

In dem anschließenden  Fußballmatch powerten wir uns so richtig aus. Es stellte sich heraus, dass unsere Klassenlehrerin Frau Ortscheid ein ganz toller Torwart ist, denn sie ließ fast keinen Ball hinein.

Nach einer Pause starteten wir den Fußballbiathlon. Wir teilten uns in fünf Teams mit jeweils vier Mitgliedern ein. In dem Spiel musste man mit dem Ball Slalom rennen, gegen Bänke schießen und vier Kegel mit drei Schüssen treffen. Traf man einen Kegel nicht, musste man eine Strafrunde über Hürden laufen. Von diesem Wettkampf waren alle am meisten begeistert.

Zum Abschluss gab es noch ein kleines Match. Unser Trainer zeigte uns dabei sein ganzes Können. Die Mannschaft, die ihn im Team hatte, gewann.

Es war trotz blauer Flecken ein ganz toller Tag für uns und wir möchten uns ganz herzlich bei Herrn Schwarze und Frau Ortscheid bedanken.

 

Sebastian Krüger, 7b, Goethe-Schiller-Gymnasium

 

Kinderfußballtag an der Rathenauschule


Die Klasse 1b der Senftenberger Walter-Rathenau-Grundschule hatte mit ihrer Klassenlehrerin Birgit Schieske ein besonderes Projekt geplant. Angela Franke aus Hosena schreibt dazu: Die Kinder hatten sich für einen Kinderfußballtag mit einem erfahrenen Fußballtrainer angemeldet.

Dieses Projekt wird deutschlandweit von der Firma Futuresport durchgeführt. Unter dem Motto "Sport, Spaß und Spiel" lernten die Kinder zunächst die Fußballregeln kennen. Begeistert waren sie beim Aufwärmtraining und den verschiedenen Koordinationsübungen dabei. Trainingseinheiten mit und ohne Ball stärkten die Freude am Sport und an der Bewegung. So wurde Teamgeist kindgerecht vermittelt, ohne den ein faires Spiel nicht möglich wäre. Selbstverständlich durfte zum Abschluss ein Turnier nicht fehlen. Es kam zu spannenden Begegnungen. Wie schon im Training zuvor ging es nun vor allem darum, dass die Mädchen und Jungen ihre Spiele fair austrugen und sich über Eckbälle und Tore selbst, ohne das Eingreifen des Trainers, einigten. Alle Schüler waren begeistert und hätten gern wieder einmal einen solchen Kinderfußballtag.

 

Quelle: http://www.lr-online.de/regionen/senftenberg/Kinderfussballtag-an-der-Rathenauschule;art1054,4305362